Bei dem schweren Luftangriff auf Kassel am 22. Oktober 1943 wurden Kirche und Pfarrhaus schwer getroffen, berichtet Pfarrer Simon Wehner am 31. Oktober 1944 in einem Schreiben an das Bischöfliche Generalvikariat in Fulda.


Das Pfarrhaus brennt am 27. September 1944 völlig ab, der Turm am 1. Oktober des gleichen Jahres. Ein Jahr lang dient die Notkapelle des ebenfalls schwer beschädigten Marienkrankenhauses als Ausweich für die Gläubigen, bevor sie am 12. Mai 1945 eine eigene Baracke neben der Kirche als Notkapelle einweihen konnten.

Jetzt spenden
Instagram